Kategorien
Bergedorf Familienausflüge Featured Freizeit Hamburg für... Jedermann Junge Menschen Junggebliebene Kinder Sachensucher Senioren Sport Touristen Verliebte

Ferien Strand und Badesee – Hamburg schwimmt umsonst.

badeseeIn Zeiten der Finanzkrise wenn alles baden geht, machen Sie mit! Gehen Sie auch baden.

Allerdings verlieren Sie dabei keinen Cent. Im Gegenteil.
Vor uns liegen die Ferien, daß klingt nach Sonne Strand und Meer und genau darum geht es hier.
Die Hamburger Badeseen bieten Naherholung zum Nulltarif.
Da die kostenlosen Badefreuden nur selten unter Aufsicht von Rettungspersonal statt finden, passt gut auf euch auf.
Es folgt eine Liste mir bekannter Badeseen. Es gibt sicher noch viel Meer mehr.

Nun zu der Liste – unsortiert und unbewertet.

Liste der Badeseen in und um Hamburg:

Allermöher See

Badesee mit Sandstrand und abgetrennten Nichtschwimmerbereich
Liegewiese, Spielplatz, Toiletten, watt willste mehr.
unbewacht
Eintritt frei.

S 21 bis Nettelnburg,dann
Bus 234 bis
Hilda-Monte-Weg

Oortkatensee

Overwerder Hauptdeich, Hamburgs Surfsee, Surfschule am
Oortkatenufer 12,
Sandstrand teilweise
Imbiss, Toiletten (auch behindertengerecht)
unbewacht
Eintritt frei

S 21 bis Tiefstack,
dann Bus 120 bis
Oortkatenufer

Sommerbad Altengamme

flach abfallender Schwimmbereich – Nichtschwimmer geeignet,
Liegewiese Fußballtore, Spielplatz, Tischtennis, Kiosk, Toiletten
bewacht!

Eintritt frei

S 2, S 21 bis Bergedorf,
dann Bus 228, Richtung
Altengamme bis Weg zum
Freibad

Öjendorfer See

Sandstrand (klein), Liegewiese,
Spielplatz, Grillplatz,  Kiosk,  Minigolf, Toiletten
unbewacht
Eintritt frei

R 10 bis Wandsbek,
dann Bus 263 bis
Gleiwitzer Bogen

Diese Liste wird noch vervollständigt. Hier wären wir auf Tipps angewiesen. Einfach die Kommentarfunktion unten nutzen.
Dankeschön.

Wie gesagt passt auf euch und die Kleinen auf. Viel Spaß ;)

Kategorien
Eimsbüttel Featured Freizeit Kultur Musik und Kultur Rotherbaum Stadtteilübersicht Sternschanze

CampusOpenAir 2./3. Juli 2009

campusaopenair Für ein gutes Festival braucht man keine Immatrikulationsbescheinigung. CampusOpenAir 2009 auf dem Unigelände ist der Beweis.
Am 2./3. Juli beschallen diverse Bands mit Musik aus den beliebten Schubladen Indie, Reggae, Rap, Hip Hop und alles natürlich – kostenlos.

Programm: 2.Juli

ab 16:30 Uhr – Gewinner des Bandbattles
ab 17:30 Uhr – Miyagi Indie / Post Punk / Surf
ab 18:50 Uhr Bodi Bill Live-Elektronik / Folk / Techno
ab 20:20 Uhr Der Tante Renate Elektro / Metal
ab 21.50 Uhr Superpunk Soul / Pop / Indie

Programm 3. Juli

ab 16:30 Uhr Sorgente Funk / Rock
ab 17:40 Uhr Martin Jondo Reggae
ab 19:00 Uhr Marteria aka Marsimoto Rap / Hip Hop / Elektro
ab 20:20 Uhr Terry Lynn Rap / Dancehall / Elektro
ab 21:40 Uhr Promoe & Live Band Hip Hop / Reggae

Kategorien
Events Kultur Musik und Kultur Nachtleben

Billy Talent: 04. Juni Gratis-Konzert in Hamburg

portlet-myspacesecretshowOhauerha, das ist mal eine Blitzmeldung wert. Billy Talent spielen heute in Hamburg und zwar -kostenlos.
In der Markthalle im Rahmen der Myspace – Secret Show.

Für die Menschen die Billy Talent nicht kennen, es ist zur Zeit eine der erfolgreichsten Rockexporte Kanadas und schwer bekannt für ihre Livequalitäten.
Freunde des wütenden Gesangs werden Freunden des melodiösen Powerpops die Hände reichen.
Wenn ich das richtig verstanden habe muß man als Eintrittskarte einen Ausdruck seines Myspaceaccounts mit Billytalent als TopFreund mitbringen. Das würde bedeuten man muß sich erst einen Myspaceaccount zulegen…. ich vermute aber das ist Quatsch mit Soße, denn es geht ja darum ihr neustes Werk mit dem originellen Namen „Billy Talent III“ zu promoten.

Nach weiteren Rescherchen ist es tatsächlich so, daß der Ausdruck als Eintrittskarte gilt.
Also folgendes muß man machen.

1. Myspace account anlegen
2. Billytalent als Freunde (naja) hinzufügen
3. Unter TopFreunde (hüstel) einfügen
4. Euer Profil Ausdrucken
5. Früh da sein, wenn genug Leute da sind, werden die Pforten geschlossen.

Eine Zeit ist nicht angegeben, ich tippe auf die standart 20:00 Uhr Vorstellung.
Viel Spaß, und wer es hinein geschafft hat, kann ja kurz schreiben wie es war. Dankeschön

Kleiner Tipp, druckt doch einfach eine Seite aus, auf der Billy Talent als Top Freund gepostet ist. Aber Psssst – das ist ein Geheimtipp ;)

Kategorien
Featured Hamburg für... kostenlose Tour Kultur Nachtleben Sachensucher Sehenswürdigkeiten Senioren St.Pauli Touristen

Ein Spaziergang durch die Herbertstrasse auf der St. Pauli Reeperbahn

herbertstrVor einiger Zeit stellte ich euch den Spaziergang durch den alten Elbtunnel von und heute gibt es einen Spaziergang der etwas anderen Art. Bei dem übrigens Frauen, die die nicht in der Herbertstraße arbeiten, nicht erwünscht sind, ja, es ist ihnen sogar verboten durch diese Straße zu gehen. Obwohl es ihnen eigentlich, jedenfalls von juristischen Standpunkt her, erlaubt sein müsste. Auch Jugendliche unter 18 Jahren dürfen sich hier nicht aufhalten. Doch alle anderen sollten durch diese außergewöhnliche Sehenswürdigkeit ruhig mal durchschlendern. Ein weiteres, weltweit bekanntes, Highlight der St. Pauli Reeperbahn. Schaufensterbummel mal ganz anders, bei dem man, wenn man Geld ausgibt, nichts mit nach Hause nimmt, außer Höchstens ein gutes Gefühl oder ein schlechtes Gewissen. Hauptsache ihr braucht am nächsten Tag kein Jakutin. Hi Hi.

Öffnungszeiten:
Eigentlich müsste ab 20.00 Uhr da etwas los sein

Kategorien
Featured Hamburg für... Junggebliebene Kinder Kultur Musik und Kultur Senioren St.Pauli Stadtmitte Touristen Verliebte

Das Tropengewächshaus in Planten un Blomen

tropenhausViele Freizeitaktivitäten die wir euch hier für geschenkt präsentieren sind ja mehr so was für schönes Wetter. Nicht so das Tropengewächshaus auf der öffentlichen Grünanlage Planten un Blomen. Die Klimaverhältnisse die dort herrschen sind sogar mehr ein Genuss wenn es Draußen kalt und ungemütlich ist und es einem nach ein bisschen sattem Grün verlangt. Doch es ist auch im Sommer sehr schön, Kakteen und meterhohe Palmen zu studieren. Wirklich erstaunlich wie viele kleine und große Aktivitäten in Planten un Blomen zu finden sind. Hoffe euch gefällt der Tipp.
Das Tropengewächshaus ist von März bis Oktober werktags
von 9.00-16.45 und Sa / So / feiertags von 10.00-17.45 geöffnet,
von November bis Februar werktags von 9.00-15.45 Uhr und
Sa / So / feiertags von 10.00-15.45 Uhr.

Lage: öffentliche Grünanlage ‚Planten un Blomen‘ am Dammtorbahnhof, durch mehrere Eingänge erreichbar.

Kategorien
Familienausflüge Featured Hamburg für... Jedermann Junggebliebene Kinder Klein Flottbek Kultur Lernen und Erleben Sachensucher Senioren Touristen Verliebte

Der botanische Garten in Klein Flottbek

botanischer-gartenFische streicheln, an Kräutern schnuppern, Libellen beobachten und, ja, das ist nur ein sehr kleiner Teil den einen der botanische Garten in Klein Flottbek bietet. Eigentlich kann man sich hier, so zu sagen, die ganze Welt botanisch betrachten, denn das ca. 23 ha große Gelände ist in verschiedene Zonen eingeteilt. So kann man sich mühelos von einem Kontinent zum anderen bewegen und die verschiedenen Pflanzenarten genießen. Neben der jeweils landestypischen Flora gibt es noch einen Apothekergarten, eine Rasenfreifläche zum entspannen, einen See mit netten Fischen und und und. Ja, man kann schon ein paar Stunden auf Entdeckertour in den botanischen Garten in Klein Flottbek gehen. Also schnappt euch euern Liebsten/eure Liebste, eure Kinder oder wen ihr sonst so finden, stellt euch einen Picknickkorb zusammen und verbringt einen schönen Tag im Grünen.

Aber das war es es noch nicht mit den geschenkten Vergnügen, denn jeden Sonntag gibt es öffentliche Führungen in dem botanischen Garten. Immer von 10.00 – 11.30 Uhr.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Freigeländes des Botanischen Gartens.

Hier die Termine:

19. 4. 2009 – Kamelien und andere dendrologische Kostbarkeiten Asiens – Sabine Rusch
26. 4. 2009 – Frühlingsblüher im Botanischen Garten – Volker Köpcke
3. 5. 2009 – Der Botanische Garten durch das Mikroskop gesehen – Dr. Tassilo Feuerer
10. 5. 2009 – Unkräuter – Liebe geht durch den Magen – Heike Wiese
17. 5. 2009 – Vielfalt und Nutzung von Gräsern – Prof. Dr. Kai Jensen
24. 5. 2009 – Der Rosengarten zu Beginn der Blütezeit – Mirko Marzke
31. 5. 2007 – So machen’s die Blümchen – Fortpflanzungsbiologie der Pflanzen – Prof. Dr. Jens G. Rohwer
7. 6. 2007 – Darwin und die Welt der Pflanzen – Dr. Carsten Schirarend
14. 6. 2007 – Wie die Pflanzen zu ihren Namen kommen – Dr. Carsten Schirarend
21. 6. 2007 – Zauberpflanzen zur Sonnenwende – Uhr Dr. Gisela Bertram
26. 6. 2009 – Der Rosengarten – Mirko Marzke
28. 6. 2007 – Baumspaziergang – Walter Krohn
5. 7. 2009 – Gestalten mit Farben – Matina Buttjes
12. 7. 2009 – Bedrohte heimische Pflanzen – C. Kulik
19. 7. 2009 – Färbepflanzen – Dr. Ingeborg Niesler
26. 7. 2009 – Nutzpflanzen: Biologie, Herkunft, Züchtung – Dr. Karl Dörffling
2. 8. 2009 – Alte Sorten – erhalten oder ersetzen? – Stefan Rust
9. 8. 2009 – Warum sind sie so erfolgreich? Neophyten – Gisela Bertram
16. 8. 2009 – Vielfalt des Salbei – Volker Köpcke
23. 8. 2009- Gewürz- oder Heilpflanze – Was war zuerst da? – Ulrich Menard
30. 8. 2007 – Pflanzenschätze aus China – Sabine Rusch
6. 9. 2007 – Eine kleine botanische Weltreise – Prof. Dr. Jens G. Rohwer
13. 9. 2007 – Kleine Früchtekunde – Dr. Carsten Schirarend
20. 9. 2007 – Wenn Pflanzen reisen: Von Pflanzenpässen und Gesundheitszeugnissen
– Gregor Hilfert
27. 9. 2007 – Samen: Ausbreitung, Keimung, Überdauerung – Prof. Dr. Kai Jensen
4. 10. 2009 – Bäume mit schöner Rinde – Sabine Rusch
11. 10. 2007 – Farbe, Geruch und Geschmack: Signale im Pflanzenreich
– Dr. Tassilo Feuerer
18. 10. 2009 – Naturschutzliche Betrachtungen im herbstlichen Botanischen Garten – C. Kulik
25. 10. 2007 – Herbstfärber im Botanischen Garten – Volker Köpcke

Die Öffnungszeiten des botanischen Gartens sind:

von 9.00 Uhr bis ca. 1 1/2 Stunden vor Sonnenuntergang
(außer 24. und 31.12. sowie bei Glätte)
Hunde müssen leider draußen bleiben

Kategorien
Barmbek Barmbek Süd City-Nord Featured Hamburg für... Jedermann Junge Menschen Junggebliebene Kultur Musik und Kultur Touristen Verliebte

Konzerte im Stadtpark Hamburg 2009

Wie oft habt ihr das schon erlebt? Das ihr viel Geld für ein Konzert hingeblättert habt, dicht gedrängt in der Masse gestanden habt und so gut wie nichts sehen konntet?! Ich denke, daß ist schon fast jedem mal passiert. Ihr fragt euch jetzt bestimmt worauf will er nur hinaus?

Also, Livemusik, zwar ohne Sicht auf die Band, aber vollem Sound, gibt es im Hamburger Stadtpark. Vor dem Eingang zur Open Air Bühne befinden sich einige Rasenflächen, die dazu einladen sich hinzuflehzen. So sollte man dann auch früh genug, mit Decke, Getränken, Grillzeug, Leckerlis usw. dort erscheinen, denn zum Teil ist es sehr voll und die Feierlichkeit vielleicht sogar netter als vor der Bühne.
Ach ja, wenn der Wind gut steht kann man sogar am Stadtparksee liegen bleiben und den Sound genießen….

Hier alle Konzerttermine für das Stadtpark Open Air Event 2009 in Hamburg

ZZ Top – 30. Mai 2009, 19.00 Uhr

Bloc Party – 4. Juni 2009, 19.00 Uhr

Stefan Gwildis – 6. Juni 2009, 19.00 Uhr

Limp Bizkit – 9. Juni 2009, 19.00 Uhr

BAP – 13. Juni 2009, 19.00 Uhr

Simple Minds – 17. Juni 2009, 19.00 Uhr

Anastacia – 18. Juni 2009, 19.00 Uhr

Oliver Pocher – 26. Juni 2009, 19.00 Uhr

Goran Bregovic – 3. Juli 2009, 19.00 Uhr

Orquesta Buena Vista Social Club – 4. Juli 2009, 19.00 Uhr

Cyndi Lauper – 8. Juli 2009, 19.00 Uhr

James Taylor – 9. Juli 2009, 19.00 Uhr

Wladimir Kaminer – 10. Juli 2009, 19.00 Uhr

Tracy Chapman – 12. Juli 2009, 19.00 Uhr

Howard Carpendale – 18. Juli 2009, 19.00 Uhr

Santana – 23. Juli 2009, 19.00 Uhr

Ina Müller – 25. Juli 2009, 19.00 Uhr

Lady Gaga – 26. Juli 2009, 19.00 Uhr

Snow Patrol – 29. Juli 2009, 19.00 Uhr

Maximo Park – 06. August 2009, 19.00 Uhr

The BossHoss – 15. August 2009, 19.00 Uhr

Amy Macdonald – 23. August 2009, 19.00 Uhr

Dieter Thomas Kuhn – 28. August, 19.30 Uhr

Helge Schneider – 30. August, 18.30 Uhr

Rumpeltil – Taschenlampenkonzert – 5. September, 19.30 Uhr

Kraverz & Frinds – 11/12. September, 19.30 Uhr

Cantus Buranus – 13. September, 19.00 Uhr 

Lotto King Karl & Die Barmbek Dream Boys – 18/19. September, 19.00 Uhr

Sasha – 20. September, 19.00 Uhr