Kategorien
Architektur Familienausflüge Featured Freizeit Hafencity Hamburg für... Jedermann

Hafencity Infocenter im Kesselhaus und der Viewpoint

Hafencity Infocenter
Hafencity Infocenter

Hamburg wächst, wächst und gedeiht. Zwischen Kehrwiederspitze und den Elbbrücken wächst die Hafencity. Für einige ein großer Abenteuerspielplatz der Architekten, für die anderen ein Vorzeigeprojekt des modernen Städtebaus. Egal aus welcher Perspektive man es betrachtet, imposant ist es allemal. Um sich einen Überblick über diese gigantische Baustelle zu verschaffen gibt es das Hafencity Infocenter. Hier kann man anhand eines Modells (Maßstab 1:5000) die einzelnen Bauvorhaben erkunden.
Zum Beispiel die Elbphilharmonie. Ebenso beeindruckend wie teuer kann man sich hier eine Ahnung über die Dimensionen verschaffen.

Das Infocenter im Kesselhaus steht den Besuchern Di-So (Montags geschlossen) von 10:00 bis 18:00 Uhr zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.
Eine kostenlose Führung unter dem Namen „Hafencity Landgang“ wird immer Samstags um 15:00 Uhr angeboten.Von Mai bis September auch Donnerstags um 18:30 ein „Feierabend Landgang“. Treffpunkt ist im Foyer des Kesselhauses.

An jedem 1. und 3. Sonntag um 11:00 Uhr wird eine Fahrradtour durch die Hafencity angeboten (eigenes Fahrrad mitbringen).

Die Bemühungen, die Hafencity in die Köpfe der Hamburger zu implementieren sind schon deutlich. Man möchte doch nicht die gleichen Fehler begehen wie beim Bau der „City Nord“ und eine tote Bürolandschaft kreieren.
Davon ist die Hafencity schon jetzt entfernt. Man hat früh genug immer wieder kulturelle Highlights in die Hafencity installiert und auch mit dem Hype der großen Ozeanriesen, wie z.B die Queen Mary2 am neuen Kreuzfahrtterminal, den HamburgerInnen den Weg in den neuen Teil Hamburgs geebnet.

Ein weiterer Tipp ist der Ausflug zum „View Point“ in der Hafencity. Normale Menschen würden Aussichtsplattform sagen, aber heutzutage muß man sich wohl mit Anglizismen in die erste Reihe drängeln – egal. Auf jeden Fall bietet die 13 Meter hohe, quitschorangene Stahlplattform einen schönen Ausblick auf die Hafencity.
Demnächst werden ein paar Fotos nachgereicht ;)

Kurz angeführt:
weitere Anglezismen, denen man in der HafenCity über den Weg läuft, könnte man auch mit einem gewissen hanseatischen Selbstbewusstsein in der plattdeutschen Ausführung begegnen .

Hamburg Cruise Center –> Stoppstell vun de Utflogschipp
View Point –> Utkiek
HafenCity –> Havenstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.