Kategorien
Allgemein Featured Freizeit Hamburg für... Jedermann Junge Menschen Junggebliebene Kultur Musik und Kultur

Wutzrock Open Air umsonst und draußen 28./- 30. August 2009

Schlafsackwetthüpfen und das Fußballturnier sind die kleinen Nebenwirkungen eines Festivals, daß sich seit 1979 alljährlich wiederholt. Wutzrock Open Air. Auf 2 Bühnen (kleine / große Bühne) findet alles statt, was den Kulturfreund begeistert. Improvisationstheater, Lesungen, Bewegungstheater, Poetry und Musik Musik Musik.

Reggea, Pop, Rock, Punk und zwar wie der Name schon sagt umsonst und draußen. Campingmöglichkeiten stehen ebenfalls kostenlos zur Verfügung….

wutzrockSchlafsackwetthüpfen und das Fußballturnier sind die kleinen Nebenwirkungen eines Festivals, daß sich seit 1979 alljährlich wiederholt. Wutzrock Open Air. Auf 2 Bühnen (kleine / große Bühne) findet alles statt, was den Kulturfreund begeistert. Improvisationstheater, Lesungen, Bewegungstheater, Poetry und Musik Musik Musik.

Reggea, Pop, Rock, Punk und zwar wie der Name schon sagt umsonst und draußen. Campingmöglichkeiten stehen ebenfalls kostenlos zur Verfügung.
Das Festival ist selbstverwaltet und durch viele ehrenamtliche Helfer gestützt. Die politische Perspektive ist ebenfalls klar definiert. Auf der Webseite ist zu lesen, daß das Festival schon immer eine ganz klare antifaschistische und antisexistische Veranstaltung darstellt. Das ist gut so.

Beim Line-up sind mir auchNamen wie Fehlfarben , Coppelius oder die Monsters of Liedermaching aufgefallen.

Das gesamte Line-up kann man sich unter  www.wutzrock.de anschauen.

Das Festival startet am 28.08 und endet am 30.08 2009 am Eichbaumsee Douve Elbe.

Das Line-up:

Kannemann The Knights BWD Coppelius Dritte Wahl Vrank Nurich No more Stranglers Wohnraumhelden Kopfkino X-Agenten Skalinka
Malakoff Kowalski Dakaton NIAS Fehlfarben Monsters of Liedermaching „Halts Maul und sei schön“ (Lyrik-Performance) „Sag Gas – Molekularmonolog“(Experimentaltheater)
Petri meets Pauli Piazumanju Soundbehörde Das Pack King Punish & The Trashcans Schlafsackwetthüpfen Mama Boom Rantanplan Spezial G. „Nimm das Leben nicht so ernst, du überlebst es sowieso nicht“ (Sketche)
„Madame Julie- Frühling, Sommer, Herbst und Winter“ (Bewegungstheater) Pellegrino Underground

Hier das Progreamm

Freitag 28.08.2009

Große Bühne
18:00 Kannemann
19:00 The Knights
20:00 BWD
22:00 Coppelius
00:00 Dritte Wahl

Kleine Bühne
18:00 Vrank Nurich
19:30 No more Stranglers
21:00 Wohnraumhelden
23:00 Kopfkino

Samstag 2009

Große Bühne
14:00 X-Agenten
15:30 Skalinka
17:00 Malakoff Kowalski
18:30 Dakoton
20:00 NIAS
22:00 Fehlfarben
00:00 Monsters of Liedermaching

Kleine Bühne
15:00 Schweigen ist Gold, Silber ist schöner – Lyrik auf’m Wutzrock
15.45 „Sag Gas – Molekularmonolog”(Experimentaltheater)
16:15
17:30 Petri meets Pauli
19:00 Piazumanju
20:30 Soundbehörde
22:00 Das Pack
23:30 King Punish & The Trashcans

Sonntag 30.08.2009

Große Bühne
12:00 Schlafsackwetthüpfen
14:00 Mama Boom
15:30 Rantanplan
17:00 Spezial G.

Kleine Bühne
14:30- 15.00 Überraschung
15.10 – 15.30 „Madame Julie- Frühling, Sommer, Herbst und Winter” (Bewegungstheater)
16:30 Pellegrino Underground

Anfahrt:

S-Bahn: S-Bahn 21 bis Station „Mittlerer Landweg“, von dort mit
Bus Linie 321 Richtung Nettelnburg bis zur Haltestelle „Eichbaumsee“ oder
Bus-Linie 330 bis Haltestelle „Hans-Duncker-Straße (Mitte)“
Bus von Bergedorf: von Bergedorf mit der Linie 221 bis zur Haltestelle „BAB- Abfahrt Allermöhe“
U-Bahn: U-Bahn U3 bis Station „Billstedt“, von dort mit der Bus-Linie 330 bis Haltestelle „Hans-Duncker-Straße (Mitte)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.